Kabel DSL-Vergleich

Vergleich zwischen DSL und Kabel

Oft ist es so, dass der Nutzer die Möglichkeit hat, sich zu entscheiden ob er lieber Kabel oder doch eher DSL haben möchte. Natürlich fällt dann meist die erste Wahl auf DSL, weil der User weiß das es da günstiger ist. Aber ist es denn wirklich so? Ein Vergleich soll nun zeigen, wo der User wirklich günstiger ins Internet kann.

Bei dem Anbieter Kabel Deutschland, hat der Nutzer die Auswahl wie das Paket sein soll, entweder eine reine Internet Flatrate oder eine Telefon Flatrate noch dazu. Wenn er sich für beides entscheidet, kommt der Nutzer auf einen monatlichen Betrag von 24,06€. Wobei noch eine Einrichtungsgebühr von 29,90€ dazu kommen.

Kabel BW verlangt keine Einrichtungsgebühr, jedoch geht der Vertrag 24 Monate lang und der Kunde zahlt pro Monat 24,07€. Hier hat der User eine echte Flatrate fürs Surfen und Telefonieren.

Bei DSL Verbindungen hat der User auch die Möglichkeit auszuwählen, ob er ein Komplettpaket haben möchte oder lieber einzelnd.

Nimmt er von 1&1 das Komplettpaket, zahlt er nur 19,99€ und hat eine Laufzeit von 24 Monaten. Hier muss der User keine Einrichtungsgebühr bezahlen.

Bei dem Anbieter von Alice gibt auch eine 24 Monate Vertragslaufzeit. Die monatliche Gebühr für diesen Zugang beträgt 22,82€. Wobei hier nicht nur eine Telefon und Internet Flatrate besteht, sondern auch eine Handy Flatrate. Aber das gilt nur, wenn die Personen einen Handykarte von Alice haben.

Wenn ein Nutzer DLS und Kabel gegenüberstellt, dann sieht er eigentlich gleich, dass DSL wirklich günstiger ist. Vor allem hat er hier einen kleinen Vorteil. Aber das einzige Gute was bei Kabel ist, dass die Vertragslaufzeit nicht immer 24 Monate beträgt. Hier steht der Nutzer vor der Qual der Wahl. Für welchen Tarif und für welchen Anbieter er sich letztendlich entscheidet, steht ihm frei. Es kommt auch immer darauf an, mit was er in seinem Ort ins Internet gehen kann. Denn viele Ort haben vielleicht noch gar nicht DSL zur Verfügung. Dann bleibt dem Nutzer nur die Möglichkeit über das Kabel ins Internet zu gelangen. Jedoch sollte er immer erst vergleichen, bevor er sich für einen entscheidet.
Nicht überall istKabel DSL technisch verfügbar. Internet über den Kabelanschluss bietet hier eine Alternative für einen Breitbandzugang. Aber auch in Regionen mit ausgebautem DSL Netz stellt Kabel Internet ein interessantes Konkurrenzprodukt dar. Die moderne Infrastruktur der Kabelnetzbetreiber vermag deutlich mehr zu leisten als nur Radio- oder Fernsehempfang. Vorausgesetzt das TV Kabelnetz ist bereits aufgerüstet und damit rückkanalfähig gemacht worden, kann die alt bekannte Kabel-Dose gegen eine neue multimedia fähige Kabeldose ausgetauscht werden. Eine derartige Multimedia-Dose bietet zusätzlich die Möglichkeit der Nutzung von Kabel Internet (Kabel DSL) sowie Kabel Telefonie. Ein moderner Kabelanschluss wird so zum universellen Kommunikationsanschluss für Internet, Telefon, Radio und TV.
Um per Kabel DSLim Internet zu surfen wird ein spezielles Kabelmodem benötigt, welches in aller Regel vom Kabelnetzbetreiber gestellt wird.

Die Vorteile von Kabel Internet sind unter anderem die hohe Geschwindigkeit (aktuell bis zu 128000 KBit/s im Download und damit mehr als doppelt so schnell wie VDSL) sowie ein gutes Preis-Leistungsverhältnis. Ein Telekom Telefonanschluss wird nicht benötigt. Bei den Anbietern Kabel BW, Unitymedia und Kabel Deutschland wird zudem kein bestehender Vertrag für den TV-Empfang per Kabel benötigt. Die Mindestvertragslaufzeiten belaufen sich auf 12 bzw. 24 Monate bei Kabel BW.

Alle nachfolgend im Überblick dargestellten Tarife beinhalten, soweit nicht anders angegeben, den Telefon- und Internetanschluss sowie eine Internet Flatrate und eine Telefon-Flatrate für Gespräche ins gesamte deutsche Festnetz. Alle Tarife eines Anbieters finden Sie im jeweiligem Tarifüberblick.

Der DSL-Vergleich im Internet hat viele Vorteile: Zum einen informiert er innerhalb weniger Sekunden über das aktuell verfügbare Angebot am Markt. Anhand der Eingabe der Vorwahl des Festnetzbereiches filtert der DSL-Vergleich jene Angebote heraus, die im Wohngebiet des Suchenden verfügbar sind. Umständliches Recherchieren auf den Seiten der Anbieter wird durch den DSL-Vergleich hinfällig. Trotz dieses umfangreichen Services ist der DSL-Vergleich kostenlos – selbst wenn ein Vertrag zustande kommt. Auch Verbraucher, die sich ohne Wechselabsicht über die Marktlage informieren möchten, sind mit dem DSL-Vergleich gut beraten. Der DSL-Vergleich ist nämlich vollkommen unabhängig.

Die Kabel DSL Angebote der Kabelanbieter sind grundsätzlich nicht im gesamten Bundesgebiet verfügbar, vielmehr ist der deutsche Markt nach Bundesländern unter den drei Anbietern Kabel Deutschland, Unitymedia und Kabel BW aufgeteilt. Welcher Kabelanbieter bei ihnen Kabel Internet Angebote bereit hält, entnehmen sie bitte der Übersicht weiter oben auf dieser Seite.

Die 3 großen deutschen Anbieter Kabel Deutschland, Kabel BW und Unitymedia treiben den Ausbau ihrer Kabelnetze weiter voran. Dennoch ist die Verfügbarkeit von Kabel DSL, ähnlich wie im klassischen DSL Markt, sehr unterschiedlich. Im Allgemeinen kann man von einer Basisversorgung mit Kabel Internet in allen deutschen Bundesländern ausgehen. Dennoch variiert die Kabel DSL Verfügbarkeit von Standort zu Standort – zum Teil innerhalb einer Stadt oder sogar innerhalb einer Straße.

Für alle bei denen kein DSL über die Telefonleitung verfügbar ist, bietet Internet über den Kabelanschluss eine mehr als attraktive Alternative. Mit unserem Kabel DSL Verfügbarkeitscheck auf der rechten Seite können Sie die Kabel Phone bzw. Kabel DSL Verfügbarkeit für den Anbieter Kabel Deutschland testen.

Eine Korrelation bzw. Zusammenhang (aus technischer Sicht) zwischen der Verfügbarkeit von klassischem DSL und Kabel DSL besteht allerdings nicht, da beide Technologien auf unterschiedlichen Netzen und Technologien beruhen.

Wie funktioniert Internet über den Kabelanschluss bzw. Kabel Internet ?

Kabel Internet wird häufig auch als Kabel DSL bezeichnet, obwohl es sich streng genommen natürlich nicht um DSL (Digital Subscriber Line) handelt, sondern die Datenübertragung per Fernsehkabel und nicht über das herkömmliche Telefonnetz umgesetzt wird. In der praktischen Anwendung sind die Unterschiede für den Nutzer marginal, da alle Funktionen die er über einen normalen DSL Anschluss zur Verfügung hat auch über das Kabelnetz bereit gestellt werden können. Des weiteren bietet Breitband-Internet per Kabel bereits heute höhere Übertragungsraten als sie mit ADSL (maximal 6.000 KBit/s) bzw. ADSL2+ (maximal 16.000 KBit/s) erreicht werden können. Beim Anbieter Unitymedia können bereits heute Bandbreiten von bis zu 120.000 KBit/s bestellt werden. Kabel Deutschland bietet derzeit als maximal verfügbare Bandbreite einen Internet Anschluss über das TV-Kabel mit 32.000 KBit/s (Download).

Kabel DSL Angebote

Wie im DSL Bereich bieten auch die Kabel Internetanbieter diverse Pakete, bestehend aus Internetanschluss und Flatrate, Telefonanschluss und Telefon-Flat, an. Dabei kann aber auch ein reiner Kabel Internet Anschluss ohne Telefon Komponente gebucht werden (z.B. beim Kabelanbieter Kabel Deutschland). In Puncto Preis haben die Kabelanbieter mittlerweile ein mehr als konkurrenzfähiges Niveau im Vergleich zu den etablierten DSL Providern erreicht. Zum Teil scheint DSL über TV-Kabel bereits attraktiver als vergleichbare DSL Angebote. Ein weiterer Vorteil ist, dass man den Kabel DSL Anschluss fast immer auch ohne einen Kabelanschluss für den TV-Empfang des jeweiligen Anbieters erhalten kann.

Fazit:

DSL über den TV-Kabel Anschluss ist heute mehr als nur eine Alternative zu herkömmlichen DSL Produkten, eine unverbindliche Prüfung ob Kabel Internet an ihrem Wohnort zur Verfügung gestellt werden kann, lohnt also alle mal.